Über mich

Ich liebe kreative Gestaltung! Das kann der Mensch auf die verschiedensten Arten, doch erst das Gesamte macht ein Bild letztendlich ausdrucksstark.

Ich fing an mit dem modeln. Anfangs wohl eher aus Interesse die eigene Person zu präsentieren, entwickelte sich das ganze dazu „Etwas“ darstellen zu wollen, den Körper gezielt einsetzen zu können, in Rollen hineinzuschlüpfen, die sich eher als alltagsfern erweisen würden.

Irgendwann reizte mich der Gedanke, das Gesamte, dass was zu der Gestaltung eines Bildes vor der Kamera gehörte weiter auszubauen. Damit begann ich Kleider zu Designen und mich mit dem Schminken auseinanderzusetzen.

Zu der Fotografie kam ich letztendlich durch die Blumen. Ich entwickelte das Bedürfnis Farben einfangen und Momente festhalten zu können. Blumen erwiesen sich dann als Übungsobjekte, bis ich bereit zur Personenfotografie wurde. Jedes Gesicht erzählt etwas eigenes, etwas neues und somit wurde mit dem Bereich der Fotografie meine künstlerische Vielfalt komplett. Ich liebe die kreative Gestaltung und darin tue ich gerne alles was mir möglich ist zu tun.

Für das designen von Mode entwickelte ich irgendwann  eine ganz besondere Vorliebe, in der ich heute den Schwerpunkt für mein „kreatives Schaffen“ sehe. Um meine Arbeiten zukünftig perfektionieren zu können besuche ich derzeit eine Modeschule, die mich zur staatlich anerkannten Modedesignerin ausbildet.